Tag 11 / St. Petersburg / Russland

Motto des Tages: St. Petersburg – eine Stadt voller wunderschöner Gebäude

Unglaublich, aber dieser Tag verspricht ausnahmsweise ein Tag ohne Autofahren zu werden. Wir gehen nach einem kleinen Frühstück mit den Jungs vom Team 38 los.

Unser erstes Ziel ist der Panzerkreuzer Aoroa. Vor Ort stellen wir fest, dass wir das Schiff heute nicht besichtigen können, da es geschlossen ist. Warum, können wir nicht erfahren – wie in Russland üblich steht alles nur auf Russisch da und noch nicht mal Informationen auf Englisch. Den Tag über stellen wir immer mehr fest, dass die Stadt wunderschön ist, aber man nicht viel Informationen bekommt, außer man kann Russisch.

Auf unserem Weg schauen wir uns die verschiedenen Sehenswürdigkeiten von außen an. An der „Peter and Paul´s Fortress“ angekommen, entdecken wir ein Schild, auf dem ein Rundflug über St. Petersburg angeboten wird. Wir gehen zum Hubschrauber hin und stellen fest, dass dieser heute wegen starkem Wind nicht fliegt. Dieser Wind treibt auch das ganze Wasser in die Stadt – so dass die Schiffe heute auch keine Kanäle passieren können, weil das Wasser so hochsteht, dass die Schiffe nicht mehr unter den Brücken durchfahren können.

Nach einem Stadtbummel von 14 km, legen wir uns erstmal für ein kleines Spätnachmittagsschläfchen hin, bevor die Tagesaufgabe in Angriff genommen wird. Diese lautet, man soll die Bar „Dunes on Ligovsky“ finden und dem Barmann das Codewort „Russian Viking“ zuflüstern, dann bekommt man eine geheime Botschaft zugesteckt.

Wir laufen zu der Bar vom Hotel über eine Stunde und das Dunes ist wirklich nicht leicht zu finden. Wir verlaufen uns ein paar mal und treffen noch ein anderes Team, was gerade von dort kommt und uns den komplizierten Weg verrät. Da es dann auch schon fast 22 Uhr ist und wir den ganzen Weg an hunderten Geschäften wieder zurück müssen – bleiben wir nur auf zwei Bierchen in der Strandbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.