Tag 14 / Kaliningrad – Reda / Russland, Polen / 293 km

Motto des Tages: It´s raining 

So wie der vorhergehende Tag wettermäßig geendet hatte, begann der neue Tag – mit Regen. Dieser sollte auch in der übrigen Zeit in Russland nicht enden. Nach einem einfachen russischen Frühstück, was aus Toastbrot mit Ei bestand und die eine Teamhälfte hungrig ließ, machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt. Im Gegensatz zu Murmansk und Petrozavodsk überzeugt Kaliningrad mit einigen modernen Gebäuden, aber wenigen Sehenswürdigkeiten. Der Regen wird immer stärker und so entscheiden wir uns schnell für eine Weiterreise.

Die Ausreise aus Russland besteht zum größten Teil aus Warten, genauso die Einreise nach Polen. Für jede Grenze brauchen wir eine Stunde. Der Regen begleitet uns weiter in Polen und wir kamen nur sehr langsam voran, da wir in einen kilometerlangen Stau geraten waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.